alle Neuigkeiten & Termine

findest du bereits jetzt » auf unserer neuen Seite

Drucken

Erfahrung von Anerkennung und gegenseitiger Wertschätzung, das Erlernen von Achtung und Respekt

Textgröße

Dieser Aspekt ist eng mit dem vorherigen Punkt verbunden. Hat man erst einmal die Erfahrung gemacht, dass unser Gegenüber – ganz gleich wer und in welcher Situation – genauso ein Mensch ist wie wir, mit oft ganz ähnlichen Problemen, Wünschen, körperlichen und psychischen Stärken und Schwächen, werden wir ihn mehr in der Art und Weise behandeln, wie wir selbst gern behandelt werden möchten. Mit Achtung, Respekt und Ehrlichkeit.

Durch das gemeinsame Üben mit einem Partner erfahren wir ganz unmittelbar nicht nur unsere Stärken sondern auch wie verletzlich wir sein können. Dies kann auf der körperlichen Ebene im Rahmen des Selbstverteidigungstrainings erfolgen – aber ebenso auf der psychisch-emotionalen Ebene im Rahmen des Konflikt- und Deeskalationstrainings. Beides trägt zu einem fairen und rücksichtsvolleren Umgang auf Augenhöhe bei.

Auch lernen die Kinder und Jugendlichen, dass Respekt gegenüber Anderen – selbst oder gerade auch dem Lehrer - nichts mit 'Autoritätshörigkeit' bzw. Autorität nicht mit Kleidung, Tonfall, Strenge oder Androhung von Strafe zu tun hat, sondern aus einer wechselseitigen Wertschätzung trotz unterschiedlichen Könnens und Wissens erwächst.

 

Urheberrechtlich geschütztes Material. Verwendung und Verbreitung nur mit Genehmigung des Autors.

Web Analytics